Einfach Besser Jetzt! – Die Kampagne Baselland


Ein Formular ausfüllen, einen Zeitungstext lesen, eine E-Mail schreiben, Prozente beim Rabatt ausrechen – vielen Erwachsenen fällt das trotz Schulbildung in der Schweiz schwer. Für die Arbeitswelt, Weiterbildung und Alltag sind ausreichende Kompetenzen im Lesen, Schreiben, Rechnen oder bei der Nutzung des Computers aber unerlässlich. Unter dem Motto „Einfach Besser Jetzt!“ informiert und sensibilisiert die Kampagne Baselland die Bevölkerung über die Problematik von fehlenden Grundkompetenzen und hat zum Ziel möglichst viele Personen für die Teilnahme an einem Lernangebot zu motivieren.

 

Einfach darüber sprechen, dass es Personen gibt, für die ausreichende Grundkompetenzen wie Lesen, Schreiben, Rechen und das Benutzen des Computers nicht selbstverständlich sind. Einfach weitersagen, dass es entsprechende Lernangebote gibt und dass es bereits auch andere geschafft haben, sich als Erwachsene Grundkompetenzen neu oder wieder an zu eigenen.

 

Besser können, nicht fehlerfrei können: jede und jeder kann sich in spezifischen Lernangeboten verbessern und dabei die Arbeitsmarktfähigkeit behalten und viel Lebensqualität gewinnen.

 

Jetzt wollen wir die künftigen Kursteilnehmenden motivieren, sich beraten zu lassen, sich zu einem Kurs anzumelden, jetzt die Scham zu überwinden und mit einer vertrauten Person zu sprechen. Wir wollen aber auch jetzt Arbeitgeber, Berufs- und Wirtschaftsverbände ins Boot holen.

Boggsen – der Film über Illettrismus von Jürg Neuenschwander

Rund 800’000 erwachsene Personen in der Schweiz können trotz Schulbildung in der Schweiz nicht genügend lesen, schreiben, rechnen oder den Computer nutzen, um am sozialen, kulturellen, politischen und wirtschaftlichen Leben teilzunehmen. Der eindrückliche Film von Jürg Neuenschwander bricht das Schweigen über das Thema. Unter anderen mit Ex-Mister-Schweiz André Reithebuch.

 

„«Boxen – ich hatte keine Ahnung, wie ich das schreiben muss», sagt Helena Amrein in die Kamera. «Ich schrieb es dann mit zwei g: boggsen.» Die 54-Jährige ist eine von zehn Illettristinnen und Illettristen, die in Jürg Neuenschwanders Dokumentarfilm «Boggsen» Einblick in ihr Leben geben. Helena Amrein: «Ich will anderen mit dem Film Mut machen», sagt sie.“

 

Tagesanzeiger

Sissacher Frühlingsmarkt

Bei eisigen Temperaturen wieder unterwegs am beliebten und belebten Sissacher Frühlingsmarkt.

Tag des Glücks in Liestal

Gemeinsam mit der Volkshochschule beider Basel, der Fachstelle Erwachsenenbildung Muttenz und dem Café Herzlich in Liestal waren wir am 20. März 2018 in der Rathausstrasse in Liestal unterwegs.

28% der Sozialhilfeempfänger haben Schwierigkeiten mit Grundkompetenzen

„Arbeit dank Bildung“ lautet der Plan des Schweizerischen Verbands für Weiterbildung (SVEB) und der Konferenz für Sozialhilfe (SKOS).